Klassische Autoren – William Shakespeare

William Shakespeare wurde als drittes Kind von John Shakespeare und Mary Arden geboren. Der Vater war Geschäftsmann und später Bailiff von Stratford. Großen Einfluss übte zu Shakespeares Jugendzeit die Sprache der Kirche auf ihn aus - infolgedessen findet man in seinen Stücken viele Tipps und Tricks auf die Bibel. In der Schule lernte er Grammatik, Logik und Rhetorik auf solider lateinischer Grundlage, trotzdem er war auf keinen Fall auf einer Universität. Hiermit war es ihm denkbar, seiner Spontanität und Kreativität Ausdruck zu verleihen, ohne sich großartig Gedanken um Regeln machen zu müssen. Im Alter von 18 Annos schwängerte er Anne Hathaway, die er darauf hin heiraten musste. 1583 wurde Tochter Susanna geboren, kurz darauf Zwillinge. Ca. 1590 verließ Shakespeare Frau und Kinder, ging nach London und arbeitete dort als Schauspieler und Dichter. Anfangs von seinen Dichterkollegen belächelt und häufig missbilligt, gelang ihm 1594 der Durchbruch: der Earl of Southampton unterstützte ihn. Die Schauspieltruppe, mit der Shakespeare zusammenarbeitete wurde als Aktiengesellschaft verwaltet, deren Mehrheit er bald besaß. Hiermit gelang es ihm, ein Zehntel der Anteile am Globe-Theater zu erstehen und abgetrennt vom Earl of Southampton zu werden. Zu jener Zeit hatte William längst den Ruf als beherrschender Dichter und Dramatiker seiner Zeit, der noch dafür im Dienste des Königshauses stand. Es folgten turbulente Zeiten, die sich ebenfalls in seinen Werken widerspiegeln. Im Alter von 48 Annos gab er das Schreiben auf. Er starb am 23.04.1616.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Do NOT follow this link or you will be banned from the site!