Lisa Hellwig

Kurzbiografie

Hi, ich bin Lisa Hellwig. Eigentlich schreibt man seine eigene Vita in der dritten Form, mir ist das aber ziemlich suspekt.
Ich frage mich, was die Menschen lesen wollen, wenn es darum geht eine Vita zu veröffentlichen.
Deswegen möchte ich es kurz fassen indem ich sage: Musikliebe, Lyrik in jeder Zeit des Lebens, gute Gespräche über den Un-Sinn des Lebens.

Schon früh angefangen Texte zu schreiben, einfach aus dem Gefühl heraus, dass durch die Worte das Verständnis über mich selbst einfacher wird.
Angefangen mit: Gedichten über Vogelgezwitscher in der 2. Klasse, über Lieder, bis hin zu Kurzgeschichten und wenn meine Ungeduld es zulässt; hoffentlich irgendwann mal ein Buch.
Es gab eine Zeit in denen ich es mal mit Poetry Slams versucht hab. War aber nicht so mein Ding.
Mein Stil und was ich schreibe? Irgendwas zwischen: triefend pathetischer Romantik und den brachialen unschönen Ernst des Lebens.

Über Tabu Themen der Gesellschaft und utopisch wunderschönen Träumereien.

Jahrgang 1993 gerade frische 25. Derzeit kurz vorm Ende des Bachelors mit einem wechselhaften Lebenslauf der sich absolut nicht sehen lässt und Selbstfindungsphasen ohne Ende, studiere mittlerweile irgendwas mit Menschen.

Was ich später einmal werden will? Groß, denn 1,56 ist nicht groß.

Warum ich schreibe? Ich glaube sowas sollte in eine Vita mit hinein.
Einfach um den Menschen da draußen ein Gefühl zu geben, dass es okay ist sich auch mal abgefuckt zu fühlen und dass

Makel etwas wunderschönes sein können.

Und schreiben etwas ist, dass sich gleichzeitig füllend und leerend anfühlt.

Ich hoffe das reicht. Vielen Dank für`s Lesen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Do NOT follow this link or you will be banned from the site!